Brekendorferinnen verpassen den Einzug ins Kreispokal-Finale

Laufduell zwischen der Brekendorferin Daniela Kloth und Audorfs Lea-Sophie Behrens
Laufduell zwischen der Brekendorferin Daniela Kloth und Audorfs Lea-Sophie Behrens

shz.de von
04. Mai 2015, 06:28 Uhr

Das Kreispokal-Finale der Frauen ist eine reine Begegnung der Verbandsligisten. Nach dem TuS Rotenhof, der bei der SG OHa mit 2:0 gewann, zog jetzt Verbandsliga-Aufsteiger TSV Vineta Audorf nach. Die Vineten besiegten den Ligakonkurrenten Brekendorfer TSV mit 2:0 (0:0).

In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften besaßen Chancen, um in Führung zu gehen. Mit zunehmender Spieldauer gelang es den Audorferinnen, das Spiel mehr und mehr zu bestimmen. Das wurde mit späten Toren von Yvonne Klein (73.) und Lara Rathjen (90.+3) belohnt. „Auf das gesamte Spiel gesehen, haben wir verdient gewonnen. Ab Mitte der zweiten Halbzeit hatten wir mehr vom Spiel“, sagt Vineta-Trainer Ingo Awe.

„Das Spiel war recht ausgeglichen. Uns ist der entscheidende letzte Pass nicht gelungen. Nach dem Rückstand haben wir aufgemacht, doch leider kein Tor geschossen“, analysiert Brekendorfs Trainerin Carmen Frahm.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen