Bredenbek-Cup: OTSV II feiert Kantersieg

shz.de von
18. Juli 2015, 06:00 Uhr

Nach dem zweiten Spieltag der Gruppe A des Bredenbek-Cups stehen die ersten Halbfinalisten fest. Der Osterrönfelder TSV II, nach einem 8:0-Erfolg über die SG Bargstedt/Nienkattbek, und der FC Fockbek, der den TuS Jevenstedt II mit 3:1 bezwang, haben jetzt zwei Siege auf dem Konto und ermitteln am Montag im direkten Duell den Gruppensieger.

Osterrönfelder TSV II – SG Bargstedt/Nienkatt. 8:0 (4:0)
Dem OTSV II gelang der höchste Sieg im bisherigen Turnierverlauf. Es war von Beginn an ein Zwei-Klassen-Unterschied auszumachen. Torjäger Eike Schneider brachte den Favoriten bereits nach vier Minuten mit 1:0 in Front. Der Ex-Bredenbeker Lasse Schwanebeck sorgte mit einem lupenreinen Hattrick schon vor dem Halbzeitpfiff für klare Verhältnisse gegen die aufopferungsvoll kämpfende Spielgemeinschaft, die in Jan Wettern ihren besten Mann zwischen den Pfosten hatte. Alles, was vom neuen B-Klassisten nach vorne initiiert wurde, räumte die OTSV-Abwehr spätestens am Strafraum rigoros ab, so dass es vor dem Kasten des Kreisligisten zu keiner gefährlichen Aktion kam.

Tore: 1:0 Schneider (4.), 2:0, 3:0, 4:0 Schwanebeck (20., 40., 43.), 5:0 Marvin Benkwitz (50.), 6:0, 7:0 Schneider (57., 70.), 8:0 Kevin Czaja (79.).


FC Fockbek – TuS Jevenstedt II 3:1 (2:0)
Durch diesen Erfolg qualifizierte sich auch das Team von Trainer Torsten Themann vorzeitig für das Halbfinale. Im ersten Durchgang dominierte der FC und legte nach Treffern von Piet Schulz (11.) und Timo Hilbert (18.) ein zunächst beruhigendes 2:0 vor. Die rund 75 Zuschauer sahen auch weiterhin eine zumeist tonangebende Fockbeker Mannschaft, die nach dem 3:0 von Lucas Treichel (52.) einen Gang zurückschaltete. Der TuS mit seinem umsichtigen Abwehrchef Klaus Kaak fand besser in die Partie und kam durch Sven Großer zum 1:3 (65.). Die vagen Jevenstedter Hoffnungen auf ein Remis zerstoben allerdings nach einem verschossenen Strafstoß von Grosser (76.).

Tore: 1:0 Schulz (11.), 2:0 Hilbert (18.), 3:0 Treichel (52.), 3:1 Grosser (67.).

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen