zur Navigation springen
Neue Artikel

21. Oktober 2017 | 00:10 Uhr

Bösdorferinnen begehen viele Fehler

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 18.Mär.2015 | 10:16 Uhr

„Mit dieser Leistung kann man nicht zufrieden sein!“ Stephan Mohr, Trainer der Fußballerinnen des SV Fortuna Bösdorf, war nach der 1:4(0:0)-Niederlage seines Teams gegen die KSV Holstein Kiel II enttäuscht. „Heute haben wir Fehler gemacht, die für uns ungewöhnlich sind“, meinte Mohr.

Zunächst plätscherte die Partie der Schleswig-Holstein-Liga dahin. Beide Mannschaften erarbeiten sich nur wenige Chancen. Für die Gastgeberinnen verpassten Katharina Prüß (15.) und Lina Beuck die Führung.

Nach dem Seitenwechsel bescheinigte Stephan Mohr seinem Team zunächst einen „kollektiven Ausfall“. Marialitzia Kranz in der 56., 71. und 73. Minute sowie Lina Staben nach 66 Minuten nutzten die Fehler in der Fortuna-Abwehr eiskalt aus und entschieden die Partie mit der 4:0-Führung.

Bösdorf kam in der Schlussphase wieder besser ins Spiel. Sarah Jacobsen und Kirsten von Rothkirch und Panten vergaben zwei Großchancen, ehe Pauline Großfeld sieben Minuten vor dem Abpfiff den Ehrentreffer zum 1:4-Endstand herausschoss. „Heute fehlte uns die mannschaftliche Geschlossenheit, die unser Team sonst so auszeichnet“, sagte Trainer Stephan Mohr.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen