Bösdorfer Notelf verliert 0:4

shz.de von
08. März 2015, 13:29 Uhr

Trotz einer 0:4(0:3)-Niederlage bei Inter Türkspor Kiel war Bösdorfs Trainer Stefan Schümann mit der Leistung seiner Notelf in der Fußball-Verbandsliga Nordost nicht unzufrieden. „Aufgrund der Grippewelle mussten wir heute mit dem allerletzten Aufgebot antreten. Dafür hat meine Mannschaft eine ordentliche Leistung abgeliefert.“

Schümann musste auf fünf Akteure der zweiten Mannschaft zurückgreifen, die bereits am Vorabend in der Fortunareserve im Einsatz gewesen waren.

Die Führung für die Gastgeber resulierte aus einem zweifelhaften Foulelfmeter. „Ich habe da keine unfaire Aktion gesehen“, sagte der Bösdorfer Coach. Coskun Yamak traf nach 29 Minuten zum 1:0. Enea Dauti stellte mit zwei Toren, die durch die einzigen Fehler in der Gästeabwehr begünstigt wurden, das Ergebnis bis zur Pause auf 3:0. Die beste Bösdorfer Chance vergab der starke Arne Anders nach gut einer halben Stunde. Sein Schuss strich um Zentimeter am Inter Türk-Gehäuse vorbei.

Auch nach dem Wechsel hielt die Fortuna dagegen und ließ lediglich einen Treffer durch Mehmet Karaoglan (52.) zu.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen