zur Navigation springen
Neue Artikel

12. Dezember 2017 | 14:05 Uhr

B-Jugend verpasst das Finale nur knapp

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 27.Feb.2015 | 10:41 Uhr

Die B-Jugend Fußballer der SG Eutin/Malente haben bei den Norddeutschen Meisterschaften im Futsal den vierten Platz erreicht. Dabei verpasste das Team von Trainer Lars Callsen das Finale nur knapp.

Die SG startete mit einer 1:2-Niederlage gegen den Barsbütteler SV in das Turnier. In der zweiten Partie gegen den klassenhöheren SC Weyhe trumpften die B-Jugendlichen auf und gewannen deutlich mit 5:2. Auch im letzten Gruppenspiel gegen die Spielvereinigung Einbek zeigte die SG Eutin/Malente ihre Klasse und wurde nach einem 5:1-Sieg Gruppenerster.

Im Halbfinale traf das Team von Trainer Lars Callsen auf den Bundesligisten SC Concordia Hamburg. Die ausgeglichene Partie endete nach der regulären Spielzeit 1:1, so dass ein Neunmeter-Schießen über den Finaleinzug entscheiden musste. Hier unterlag die SG knapp mit 3:4.

Auch im Spiel um Platz drei gegen den VfR Ochtersum aus Niedersachsen fiel die Entscheidung erst im Neunmeterschießen, das die SG ebenfalls mit 3:4 verlor. So blieb der SG Eutin/Malente der vierte Platz. Norddeutscher Meister wurde Concordia Hamburg nach einem
2:1-Finalsieg gegen den SC Weyhe.

„Auch wenn es nicht zu einem Platz auf dem Treppchen gereicht hat, bin ich stolz auf meine Mannschaft. Sie hat eine tolle Hallensaison gespielt“, sagte Lars Callsen. Bereits am heutigen Sonnabend, dem 28. Februar, steigt für die B-Jugendlichen das erste Punktspiel des Jahres. Die Mannschaft erwartet um 14 Uhr den Tabellennachbarn Frisia Risum-Lindholm im Fritz-Latendorf-Stadion.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen