zur Navigation springen
Neue Artikel

12. Dezember 2017 | 06:26 Uhr

Audorf mit überzeugender Leistung im Derby

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Fußball-Verbandsliga der Frauen: Vineten gewinnen 4:2 beim Brekendorfer TSV / TuS Rotenhof feiert ersten Saisonsieg

Während der TSV Vineta Audorf in der Fußball-Verbandsliga der Frauen immer besser in Fahrt kommt, konnte der TuS Rotenhof endlich den langersehnten ersten Saisonsieg feiern. Der TuS kam dabei im Kellerduell gegen den ebenfalls noch sieglosen ETSV Weiche Flensburg zu einem hart umkämpften 2:1-Sieg, mit dem die Rotenhöferinnen den Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen wieder herstellen konnten. Die Audorfer setzten sich derweil in einem spannenden Kreisderby mit 4:2 beim Brekendorfer TSV durch und schoben sich damit nach dem nun zweiten Sieg in Folge auf Tabellenplatz 4 vor.

TuS Rotenhof – ETSV Weiche 2:1 (1:1)
Sechs lange Spiele musste der TuS Rotenhof warten, bis der erste Dreier der neuen Spielzeit endlich unter Dach und Fach gebracht wurde. Dabei machte sich der TuS das Leben lange selbst schwer, da man beste Chancen ausließ, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Durch eine Unachtsamkeit in der Defensive mussten die Gastgeberinnen Mitte der ersten Halbzeit sogar einem Rückstand hinterherlaufen, konnten aber postwendend zum 1:1 ausgleichen. Bereits vor der Pause hätte der TuS die Begegnung schon komplett drehen können, zeigte sich im Torabschluss jedoch nicht konsequent genug. So ließ der erlösende und hochverdiente Siegtreffer durch Inga Claussen bis 25 Minuten vor dem Ende auf sich warten. „Das war ein hoch verdienter Sieg, den wir viel früher hätten klar machen müssen. Am Ende zählen jedoch nur die drei Punkte. An der Chancenverwertung sowie an einer noch konsequenteren Verteidigung müssen wir allerdings noch arbeiten“, meinte die erleichterte TuS-Spielerin Inga Berries.

Brekendorfer TSV – TSV Vineta Audorf 2:4 (2:2)
Auch der TSV Vineta Audorf hatte nach einer dreiwöchigen Spielpause allen Grund zum Jubeln. Durch eine besonders im zweiten Durchgang überzeugende Leistung sicherten sich die Vineten beim Brekendorfer TSV den dritten Saisonsieg. Einen frühen Rückstand nach einem Treffer von Jenny Sakowski konnten die Audorferinnen schnell ausgleichen und nach einer guten halben Stunde sogar komplett drehen. Eher überraschend fiel kurz vor dem Halbzeitpfiff noch der Ausgleich für den BTSV, der aus einem Querschläger in der Verteidigung der Gäste resultierte. Im zweiten Durchgang sollten die Gastgeberinnen der spielerischen Überlegenheit der Vineten allerdings nur noch wenig entgegenzusetzen haben. Yvonne Klein sorgte mit ihrem Treffer kurz nach Wiederanpfiff für die erneute Audorfer Führung. Bis in die Nachspielzeit sollte die Partie jedoch vom Ergebnis her weiter spannend bleiben, da die Audorferinnen eine frühzeitige Entscheidung verpassten. Mit dem 4:2 in der Schlussminute durch Maya Jahnke waren dann aber letzte Zweifel am Auswärtssieg der Vineten beseitigt. Audorfs Trainer Ingo Awe zeigte sich nach der Partie besonders von der Spielweise seiner Mannschaft begeistert: „Wir haben heute alle Situationen vor allem spielerisch gelöst und den Gegner laufen lassen. Nach der Pause haben wir dann viel investiert und sind für den immensen Druck, den wir ausgeübt haben, belohnt worden.“
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen