zur Navigation springen

Asmussen erwartet einen hochmotivierten NTSV Strand 08

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die Saison in der SH-Liga biegt langsam auf die Zielgerade ein, und der TSV Kropp kommt immer besser auf Touren. Vergessen sind die Probleme zu Beginn der Spielzeit, in der die Kropper viele Gegentreffer kassierten und nur wenige Punkte auf die Habenseite brachten. Mittlerweile ist die Mannschaft von Coach Dirk Asmussen da angelangt, wo sie ihrem Selbstverständnis auch hingehören, nämlich unter den Top-6 des Klassements.
Doch geht es nach dem Kropper Verantwortlichen, darf der sportliche Aufschwung gerne noch ein Weilchen anhalten. So sollen auch im Heimspiel gegen den NTSV Strand 08 (heute, 14.30 Uhr) unbedingt drei weitere Zähler eingefahren werden, wie Dirk Asmussen verlautbart: „Selbstverständlich wollen wir unseren Lauf fortsetzen. Und wenn die Mannschaft die Konzentration hoch hält und die volle Bereitschaft in die Waagschale wirft, haben wir sicherlich gute Möglichkeiten.“

Die Bilanz der Rot-Schwarzen im Jahr 2015 liest sich bis dato beeindruckend: Mit Ausnahme der Heimpleite gegen Eichede gab es nur Siege und den Vormarsch bis auf den sechsten Rang. Gegen Strand 08 erwartet Asmussen einen Kontrahenten, der mit aller Entschlossenheit etwas Zählbares aus dem Kropper Stadion entführen will: „Denen steht das Wasser bis zum Hals. Wir müssen uns also auf einen Gegner einstellen, der bis zum Umfallen kämpfen werden.“ In personeller Hinsicht wird der TSV auf Lukas Henke verzichten müssen, der beim jüngsten Erfolg in Neumünster die Rote Karte sah. Seine Sperre abgesessen hat indes Thomas Vogt: Er ist am Sonnabend wieder mit von der Partie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen