zur Navigation springen
Neue Artikel

14. Dezember 2017 | 09:25 Uhr

Altenholz weiter auf dem Vormarsch

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fußball-SH-Liga: Der TSV gewinnt sein Heimspiel gegen Henstedt-Ulzburg mit 2:0 – Montag geht es beim Tabellenletzten FC Angeln weiter

von
erstellt am 02.Apr.2015 | 17:06 Uhr

Die Erinnerungen an das Hinspiel lassen hoffen. Am 5. Spieltag der Fußball-SH-Liga besiegte der TSV Altenholz den Aufsteiger FC Angeln auf eigenem Platz mit 7:0. Die Hausherren, damals noch gecoacht von Trainer Harry Witt, spielten sich in einen regelrechten Rausch und ließen einen Klassenunterschied zum FC erkennen. Doch diese Zeiten sind vorbei. Die Altenholzer stürzten nach einem kurzen Höhenflug zu Beginn der Saison ab, und konnten sich unter ihrem neuen Trainer Ulf Ciechowski gerade erst durch vier Siege aus dem letzten fünf Spielen aus der Abstiegszone befreien. Am Oster-Montag, 14 Uhr, haben die Altenholzer nun die Chance, mit einem weiteren Sieg über den FC Angeln, eine Vorentscheidung im Kampf um den Klassenerhalt herbeizuführen. Die Gastgeber sind als Tabellenletzter bereits hoffnungslos abgeschlagen.

Am Donnerstagabend hatte der TSV Altenholz aber bereits seinen ersten Einsatz am langen Oster-Wochenende. Der abstiegsbedrohte SV Henstedt-Ulzburg war zu Gast am Gemeindezentrum. Die Ciechowski-Elf machte dem Aufsteiger schnell klar, wer dieses Spiel bestimmen wird. Ali Kalma hatte bereits nach sieben Minuten die erste gute Möglichkeit, doch das Tor fiel vorerst noch nicht. Die Dominanz der Hausherren war aber jederzeit deutlich spürbar und so war es nur eine Frage der Zeit, bis es 1:0 stand. Nach 26 Minuten war es soweit, und nur zehn Minuten später erhöhte der TSV auf 2:0. Damit ging es in die Pause, obwohl die Hausherren bei konsequenterer Chancenverwertung auch 5:0 hätten führen können.

Auch nach dem Wechsel blieben die Altenholzer das dominantere Team, zeigten jedoch nicht mehr den Power-Fußball aus Durchgang eins. Der Sieg geriet jedoch zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Durch die drei Punkte klettert Altenholz in der Tabelle bis auf Platz acht.

TSV Altenholz: Özdemir – Nissen, M. Ceynowa, Amponsah, Camps – T. Ceynowa, Bruns – Link, Meshekrani, Kastner (63. Joswig) – Kalma (71. Wüllner).

SVHU: Zick – Höche, Schröter, Kabashi (54. Ahlers), Wittke, – Grossmann, Kwiatkowski – Makome, Zmijak, Martens – Pajewski (80. Inci)

SR: Lübker (TuS Collegia Jübek). – Z.: 60.

Tore: 1:0 Link (26.), 2:0 Bruns (36.).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen