Albert Paulauskas gelingt der späte Bösdorfer Ausgleich

shz.de von
03. Mai 2015, 17:26 Uhr

Im Duell der Aufsteiger in die Fußball-Verbandsliga Nordost verpasste der SV Fortuna Bösdorf den erhofften ersten Saisonsieg. Nach 90 schwachen Minuten teilten sich die Fortuna und der TuS Rotenhof mit einem 3:3(1:1) die Punkte. „Aufgrund des späten Ausgleichstreffers ein glücklicher Punkt für uns“, kommentierte Bösdorfs Trainer Stefan Schümann das Geschehen auf dem Rasen des Hans-Werner-Dose-Sportzentrums.

Bösdorf begann unkonzentriert und durfte sich in der zweiten Minute bei Keeper Mario Bethke bedanken, der in einer Eins-gegen-Eins Situation klärte.

Nach sechs Minuten gingen die Gäste, die durch einen Sieg ihre Chance auf den Klassenerhalt wahren wollten, durch Jan Ole Bruns mit 1:0 in Führung. Fast im Gegenzug glich Arne Anders mit einem 16-Meter-Schuss in den Torwinkel zum 1:1 aus. In der Folge erarbeitete sich die Fortuna gute Einschussmöglichkeiten. Holger Lehmann und Arne Anders verzogen jedoch knapp. Einen Kopfball von Arne Krützfeld parierte Rotenhofs Torhüter glänzend (39.).

Nach dem Wiederbeginn schloss Mario Bestehorn einen Konter in der 65. Minute mit dem 2:1 ab. Ein Fehler von Torhüter Mario Bethke ermöglichte Rotenhof in der 76. Minute nach einer Ecke durch Jascha Potschko den 2:2-Ausgleich. Sören Schulz schoss die Gäste mit 3:2 in Führung (84.). Der kurz zuvor eingewechselte Albert Paulauskas stellte drei Minuten vor dem Abpfiff den 3:3-Endstand her.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen