zur Navigation springen
Neue Artikel

22. August 2017 | 13:44 Uhr

Abstieg besiegelt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Fußball-Verbandsliga: TSV Malente unterliegt der Sportvereinigung Rot-Weiß Moisling mit 0:2(0:2) Toren

Der TSV Malente unterlag in der Fußball-Verbandsliga Südost mit 0:2(0:2) Toren gegen Rot-Weiß Moisling und hat jetzt nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Nach der Niederlage haben die Malenter nur noch theoretische Chancen, die Liga zu halten.

Die Gastgeber begannen engagiert, wurden aber bereits in der achten Minute kalt erwischt, als der Moislinger Goalgetter Jan Philipp Melcherek von der Strafraumgrenze zum 0:1 ins lange Eck traf. Der Treffer zeigte Wirkung. Die Gastgeber wirkten gehemmt und verloren die Mehrzahl an Zweikämpfen. Zudem versuchten es die Malenter immer wieder mit langen Bällen auf Lars Kurr oder Florian Hölk, die jedoch keine Unterstützung bekamen und so auf sich allein gestellt waren. So kam die keineswegs sattelfeste Gäste-Defensive kaum einmal in Bedrängnis. Die beste Chance hatte Fabian Reichenbach mit einem indirekten Freistoß im Moislinger Strafraum, schoss aber zu unplatziert. Moisling kam dagegen mit einfachen Mitteln zu Gelegenheiten und hatte bei einem Pfostentreffer Pech. Kurz vor der Halbzeitpause traf Ahmet Erenkaya zum keineswegs unverdienten 0:2.

Im zweiten Durchgang kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel, allerdings ohne dabei zu überzeugen. Fabian Reichenbach und Lars Kurr hatten die besten Gelegenheiten zum Anschlusstrefferr, die sie aber nicht nutzten. Insgesamt hatte Rot-Weiß Moisling keine Mühe, die Führung über die Zeit zu bringen. „Moisling war die bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen. Wir müssen es realistisch sehen und müssen nun für die Kreisliga planen“, sagte Liga-Obmann Björn Kurr.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Mär.2015 | 10:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen