zur Navigation springen

6:0 zur Pause – SG EMTV/Fleckeby wie im Rausch

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 06.Nov.2014 | 06:00 Uhr

In der ersten Hälfte spielten sich die Gastgeberinnen in der Frauenfußball-Kreisligapartie zwischen der SG EMTV/Fleckeby und der SG Probstei in einen regelrechten Rausch. Allen voran war Christina Rix sehr gut aufgelegt und konnte mit einem Dreierpack innerhalb von 20 Minuten früh das Heim-Team auf die Siegerstraße bringen. Aber auch die übrigen Spielerinnen der SG EMTV/Fleckeby nahmen am guten und flüssigen Kombinationsfußball teil. Diana Wenderoth, Celina Mahmens und Henrike Laabs besorgten mit ihren Treffern das 6:0 zur Pause. Die Deutlichkeit war schon eine Überraschung, immerhin war die SG Probstei als Tabellendritter nach Fleckeby gefahren.

Nach Wiederanpfiff waren die Gastgeberinnen nicht mehr ganz so schwungvoll, viele Spielzüge wurden nicht mehr ordentlich zu Ende gespielt. So war es Annika Rickert vorbehalten mit ihrem Tor zum 7:0 den Endstand zu erzielen. Durch den hohen Sieg und dem nun besserem Torverhältnis gegenüber dem Gettorfer SC, führt die SG die Tabelle wieder an. Trainer Wolfgang Petersen sagt: „Die erste Halbzeit hat einfach nur Spaß gemacht. Eine ganz tolle Mannschaftsleistung, die wir heute gesehen haben.“


Tore: 1:0 Rix (3.), 2:0 Wenderoth (7.), 3:0, 4:0 Rix (20., 22.), 5:0 Laabs (33.), 6:0 Mahmens (44.), 7:0 Rickert (58.).



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen