4:0 – SVT fertigt Spitzenreiter Horst ab

Avatar_shz von
01. Dezember 2014, 09:00 Uhr

Donnerwetter, SV Tungendorf! Gleich mit 4:0 (2:0) siegte der Aufsteiger beim bisherigen Tabellenführer der Fußball-Verbandsliga Süd-West, dem VfR Horst.

Auch wenn Gästetrainer Torsten Sötje vor dem Spiel einen Punktgewinn bereits als überraschenden Erfolg eingestuft hätte, gänzlich ungeahnt kam der SVT-Sieg nicht: „Wir hatten schon im Hinspiel gezeigt, dass wir mithalten können. Zudem hatten wir eine richtig gute Trainingswoche.“ Und so begannen die Tungendorfer schwungvoll. Schon in der dritten Minute lag das 0:1 in der Luft, doch Torben Czekay traf nur die Latte des VfR-Gehäuses. Mit Pressing und hohem Tempo stellte Tungendorf den Tabellenführer vor Probleme. Czekay belohnte seine Elf für den engagierten Auftritt mit dem Führungstor per Kopf nach einer Ecke von Dennis Beck (15.). Das 0:2 durch Tim Schlotfeldt provozierten die Gäste durch frühes Stören der Horster, die prompt im Aufbau den Ball verloren (29.). Nach dem Wiederbeginn durfte Sötje erfreut feststellen, dass sein Team an die tadellose Leistung der ersten Hälfte anknüpfte. Der SVT hielt das Tempo hoch, blieb stabil und offensiv gefährlich. Erneut Czekay (75.) und der kurz zuvor eingewechselte Steven Ceglarek (90.) brachten den Auswärtssieg endgültig unter Dach und Fach.

VfR Horst – SV Tungendorf 0:4 (0:2)

VfR Horst: Lemke - Suta, Thies (46. Dehner), Gorny, Sommer, Dittmann, Horn, Maniscalco, Behrendt, Clasen (75. Weckwert), Petersen.
SV Tungendorf: Waldeck - Braasch, A. Stölting, Voss, Beck - Torben Schlotfeldt, Krauel - Sarau, Nupnau (85. Moschner), Tim Schlotfeldt (77. Tan) - Czekay (87. Ceglarek).

Schiedsrichter: P. Günther (Albersdorf).

Zuschauer: 80.

Tore: 0:1 Czekay (15.), 0:2 Tim Schlotfeldt (29.), 0:3 Czekay (75.), 0:4 Ceglarek (90.).

Nächster Tungendorf-Gegner: SV Wahlstedt (H/Sonnabend, 14 Uhr).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen