zur Navigation springen

3:0-Auswärtssieg: ESV-U19 immer besser in Form

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die B-Jugendfußballer des Eckernförder SV kamen in der Verbandsliga zu einem 3:0 (1:0)-Erfolg bei der SG Friedrichsberg-Schleswig-West.

Dem aggressiv spielenden Gastgeber Paroli zu bieten, diese Marschroute von Trainer Dirk Nommels beherzigte der ESV sehr gut. Insbesondere das Innenverteidigerpaar Ole Altendorf und Tim Jeß zeigte eine überragende Leistung. Nach einem Lattentreffer von Leon Apitz (14.) blieb der ESV am Drücker. Auch das verletzungsbedingte Ausscheiden von Nic Behrens schwächte den ESV nicht. Den Freistoß von Tim Jeß vollstreckte Ole Altendorf am langen Pfosten zur verdienten Gäste-Führung (39.). Unmittelbar nach der Pause fiel die frühe Vorentscheidung: Das Zuspiel von Christopher Nommels vollendete Oliver Rebizant zum 2:0 für den ESV (46.). In der 72. Minute erhöhte Tjark Carstensen per Kopf auf Freistoßvorlage von Ole Altendorf auf 3:0. Fazit von ESV-Trainer Dirk Nommels: „Souverän gespielt, verdient gewonnen. Besonders Ole Altendorf und Tim Jeß wussten zu gefallen.“


Tore: 0:1 Ole Altendorf (39.), 0:2 Oliver Rebizant (46.), 0:3 Tjark Carstensen (72.)

zur Startseite

von
erstellt am 16.Mär.2015 | 12:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen