2:6 – Brekendorf kapituliert

Brekendorfs Kapitän Sönke Drews (li.) lässt hier Friedrichsholms Dennis Schöning stehen, musste sich aber 2:6 geschlagen geben.
1 von 2
Brekendorfs Kapitän Sönke Drews (li.) lässt hier Friedrichsholms Dennis Schöning stehen, musste sich aber 2:6 geschlagen geben.

Fußball-Kreisklasse A: BTSV zeigt nach solider erster Halbzeit im zweiten Abschnitt keine Gegenwehr

von
07. April 2015, 06:00 Uhr

Der Druck ist für den Brekendorfer TSV in der Fußball-Kreisklasse A eigentlich schon länger weg. Der Abstieg ist so gut wie sicher, aber dennoch hoffte Trainer Mario Sörensen, dass sich seine Schützlinge gegen den FSV Friedrichsholm noch einmal ordentlich ins Zeug legen würden, um doch noch das Wunder Klassenerhalt zu schaffen. Doch die Mannschaft kapitulierte nach einem unglücklichen 1:3 zur Pause und zeigte sich beim 2:6 im zweiten Durchgang komplett antriebslos.

„Das war enttäuschend“, fasst Sörensen kurz und knapp zusammen. Dabei war sein Team nach einem Eigentor schnell zurückgekommen und hatte zum 1:1 ausgeglichen. Doch kurz vor der Pause sorgte ein Doppelschlag der Gäste für die Vorentscheidung. Nach dem Wechsel reichte dem FSV eine solide Defensive für einen ungefährdeten Sieg. „Das war ein Big-Point für uns“, sagt FSV-Trainer Berndt Gosch mit Blick auf die Abstiegszone.



Tore: 0:1 Sönke Drews (6., ET), 1:1 Dennis Schneider (8.), 1:2 Sven Danilowski (40.), 1:3 Stefan Holze (44., FE), 1:4 Sönke Stuck (55.), 1:5, 1:6 Andreas Eggers (77., 86.), 2:6 Drews (89.).


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen