2:2 – Aufatmen beim VfL Oldesloe

Frauenfußball: Stormarnerinnen feiern in der SH-Liga gegen Siems-Dänischburg ersten Punktgewinn

von
18. November 2014, 17:13 Uhr

Im Kellerduell der Frauenfußball-SH-Liga hat der VfL Oldesloe einen Teilerfolg gefeiert. Die Stormarnerinnen trennten sich von der SG Siems-Dänischburg 2:2 (0:1)-Unentschieden und brachten damit im elften Anlauf den ersten Punkt auf die Habenseite. Die spielfreien Kickerinnen des SSC Hagen Ahrensburg büßten indes die Tabellenführung ein. Der Frust darüber hielt sich allerdings in Grenzen. Denn der TSV Klausdorf überflügelte zwar die Schlossstädterinnen durch ein 2:2 gegen die SG Ratekau/Strand. Doch bei einem Punkt Rückstand und noch einer mehr auszutragenden Partie hat es der SSC selbst in der Hand, den Platz an der Sonne wieder zurückzuerobern.

Im Heimspiel sah es zunächst nicht danach aus, als würde der VfL Oldesloe das erste Erfolgserlebnis feiern können. Mit einem sehenswerten Schuss aus 30 Metern brachte Anna Kupferschmidt die Gäste zunächst in Führung. Kupferschmidt war es auch, die in der 60. Minute zur vermeintlichen Vorentscheidung traf. Doch direkt nach dem 2:0 für die Gäste kam es zu einem Bruch im Siemser Spiel. Der VfL nutzte die Schwächephase des Gegners und ließ schnell eine Antwort folgen. Jatta Kristina Aalto und Natascha Bruhn brauchten keine fünf Minuten, um zum Endstand zu egalisieren.
Tore: 0:1 Kupferschmidt (25.), 0:2 Kupferschmidt (60.), 1:2 Aalto (61.), 2:2 Bruhn (64.).

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen