13 Weihnachtsbäume für das Krankenhaus

Machten den Patienten eine große Freude: Silke Boltzen (v.l.), Baumschuler Klaus Mohr, Bärbel Maurer, Holger Niemann (beide Förderverein), Baumschuler Rolf Thies, Katrin Reimers (Regio-Klinik) und Marc Wagner von der Firma Hartmut Will.  Foto: KOCH
Machten den Patienten eine große Freude: Silke Boltzen (v.l.), Baumschuler Klaus Mohr, Bärbel Maurer, Holger Niemann (beide Förderverein), Baumschuler Rolf Thies, Katrin Reimers (Regio-Klinik) und Marc Wagner von der Firma Hartmut Will. Foto: KOCH

shz.de von
13. Dezember 2011, 03:59 Uhr

Elmshorn | In diesem Jahr können sich Patienten und Mitarbeiter im Regio-Klinikum Elmshorn erneut über eine weihnachtliche Atmosphäre freuen: Insgesamt 13 Nordmanntannen wurden vor dem Eingang, im Foyer, auf allen Stationen und erstmals auch im Roten Pavillon aufgestellt.

Die Weihnachtsbäume wurden von den Baumschulen Klaus Mohr und Rolf Thies sowie dem Gartencenter Rostock, dem Garten- und Landschaftsbaubetrieb Hartmut Will sowie Reinhard Boltzen gespendet. "Wenn man Weihnachten schon nicht zu Hause ist, dann ist es zumindest hier ein bisschen weihnachtlich", sagte Holger Niemann vom Förderverein für Menschen im Klinikum Elmshorn (FKE).

Der 72 Mitglieder starke Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, zum Wohle der Patienten beizutragen. Vorstandsmitglied Bärbel Maurer bittet darum, dass Menschen aus Elmshorn und Umgebung den Förderverein unterstützen. Im Internet gibt es auf www.foerderverein- klinikum-elmshorn.de weitere Informationen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen