zur Navigation springen

0:1 – Rendsburger TSV trifft das Tor nicht mehr

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

shz.de von
erstellt am 19.Apr.2015 | 13:18 Uhr

Im fünften Auftritt des Rendsburger TSV nach der Winterpause kassierte der Fußball-Verbandsligist die vierte Niederlage und wie schon bei den Pleiten zuvor, blieb der RTSV auch beim 0:1 (0:1) in Klausdorf einmal mehr ohne eigenen Treffer. „Wir hatten wieder einmal eine Reihe von Chancen, doch wir treffen einfach das Tor nicht“, haderte der gesperrte Rendsburger Spielertrainer Dennis Usadel.

Den Treffer des Tages erzielte Kevin Wöhlk, der bereits nach zehn Minuten eingenetzt hatte. Dennis Kahlert hatte sich zuvor den Ball geschnappt und Steffen Uhl in Szene gesetzt, der wiederum in Wöhlk, der am zweiten Pfosten lauerte, einen dankbaren Abnehmer fand. Wöhlk schob die Kugel eiskalt schließlich ein. Die frühe Führung spielte den Klausdorfern in die Karten, die unter der Woche im Kreispokal dem Meisterschaftsanwärter der SH-Liga ein Schnippchen schlugen und den TSV Schilksee nach einem Gala-Auftritt mit 4:0 aus dem Wettbewerb warfen. Weitere Schützenhilfe leistete Rendsburgs Thies Kalina, der sich nach einer knappen Stunde die Ampelkarte sah und sich vorzeitig verabschiedete. Dennoch wehrten sich die Gäste nach Kräften, machten gegen müder werdende Klausdorfer viel Druck und waren zwischenzeitlich dich am Ausgleich. Daniel Witt hatte in der 70. Minute eine Riesenchance auf dem Fuß, jagte das Leder allerdings nur an die Querlatte. „Unsere Mannschaft ließ kräftemäßig angesichts des Mittwochspiels immer mehr nach“, räumte Klausdorfs Co-Trainer Dennis Trociewicz ein. Für die drei Punkte reichte es dennoch. „Wir haben unverdient verloren. Selbst mit zehn Mann haben wir noch gut mithalten können“, meinte Usadel.


Rendsburger TSV: Wiechert – Dogan, Beckmann, Buthmann, Schöning (61. Bannow) – Kalina, Müller (76. Redzepovski) – Yurt (46. Schnepel), Schrum, Grbavac – Witt.
SR: Meyer (Bad Schwartau).
Zuschauer: 40.
Tor: 1:0 Wöhlk (10.).

Gelb-Rote Karte: Kalina (57., wdh. Foulspiel).


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen