zur Navigation springen

0:1 gegen Löwenstedt: BTSV kassiert vierte Niederlage in Folge

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

shz.de von
erstellt am 04.Okt.2017 | 06:00 Uhr

Fußball-Landesligist Büdelsdorfer TSV schlittert immer tiefer in die Krise. Selbst das bisherige Schlusslicht SV Blau-Weiß Löwenstedt war gestern zu stark für das Team von Trainer Rainer Menzel. Nach einer indiskutablen Leistung verloren die Büdelsdorfer im eigenen Stadion mit 0:1 (0:1). Während die Nordfriesen ihren ersten Saisonsieg feierten und die Rote Laterne an die SG Geest 05 weiterreichten, verharrt der BTSV nach der vierten Niederlage in Folge auf Platz 10. „Das ist nicht unser Anspruch. Wer aber selbst gegen das Schlusslicht nicht gewinnt, hat weiter oben auch nichts zu suchen“, räumte ein enttäuschter Menzel ein, der keine Erklärung für die schwache Vorstellung seiner Schützlinge hatte. „Wir hatten uns viel vorgenommen, konnten davon aber leider nichts umsetzen. Die Jungs waren irgendwie völlig blockiert.“

Von Beginn an überboten sich beide Mannschaften an Unzulänglichkeiten. Hier ein Stockfehler, dort ein Pass ins Nirgendwo – schon frühzeitig begann vor allem der Büdelsdorfer Anhang seinem Unmut über das Dargebotene Luft zu machen. Und zu allem Unglück unterlief Kim Reiser nach rund einer halben Stunde am eigenen Strafraum ein folgenschwerer Fehler, den Löwenstedts Tom Gahrens zum 1:0 nutzte (32.). Vielleicht wäre das Spiel anders gelaufen, wenn Marvin Jessen zwei Minuten zuvor etwas genauer gezielt hätte. Doch Jessen schoss aus kurzer Distanz genau auf die Fäuste von Blau-Weiß-Schlussmann Jorge Petersen. „Das war sicherlich mit die entscheidende Szene“, sagte Menzel, dessen Team nach dem Rückstand völlig verunsichert war. So hatten die Gäste, die dem 2:0 näher waren (Brodersen schießt knapp vorbei, 51./Gahrens scheitert freistehend an BTSV-Keeper Timo Bienwald, 57.) als die Büdelsdorfer dem Ausgleich, keine Mühe, den Vorsprung zu verwalten. Als Alexander Ermeling in der Nachspielzeit auch die letzte BTSV-Chance vergab, war die Pleite perfekt.

Büdelsdorfer TSV: T. Bienwald – Reiser, D. Bienwald (70. Rausch), Goos, Müller – Henke, Ermeling, Hardt, Münz – Voigt (68. Hildebrandt), Jessen (83. Barakat).

SR: Horn (SSV Lunden) – Zuschauer: 100.
Tore: 0:1 Gahrens (32.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen