Agrar : Dürreschäden: Bund sagt Bauern Hilfen zu

shz.de von
22. August 2018, 11:54 Uhr

Landwirte mit starken Einbußen wegen der Dürre sollen Nothilfen des Bundes bekommen. Angesichts von Ernteschäden «nationalen Ausmaßes» will der Bund 150 Millionen bis 170 Millionen Euro ergänzend zu Länderprogrammen geben, sagte Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) am Mittwoch in Berlin. Insgesamt soll die Unterstützung mit den Ländern 340 Millionen Euro betragen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert