Parteitage von CDU, SPD und SSW : Zwischen Wahlen und Programmdebatte

Parteitags-Wochenende im Norden: In Rendsburg trifft sich die SPD zum offenen Parteitag mit Bürgern. In Kiel und Husum bleiben CDU und SSW unter sich.

shz.de von
23. September 2011, 10:02 Uhr

Kiel | In Kiel wählt die CDU einen neuen Landesvorsitzenden. In Rendsburg rufen die Sozialdemokraten zum offenen Bürgerparteitag. In Husum trifft sich der SSW zur Wahl des Landesvorstands. Die Zeichen an allen drei Orten stehen auf Vorwahlkampf. Ein neuer Landtag wird in Schleswig-Holstein am 6. Mai 2012 gewählt.
Einziger Kandidat für den Parteivorsitz bei der Union ist Wirtschaftsminister Jost de Jager (46). Er wird Christian von Boetticher nachfolgen, der seine Ämter als Partei- und Fraktionschef sowie als Spitzenkandidat wegen der früheren Beziehung zu einer Minderjährigen niedergelegt hatte. Bei einem weiteren Parteitag am 4.November soll de Jager auch zum Spitzenkandidaten zur Landtagswahl nominiert werden.
Die SPD will in Rendsburg Ideen für ihr künftiges Wahlprogramm abklopfen. Vorangegangen waren landesweit Bürgergespräche von Spitzenkandidat Torsten Albig an 15 Orten landesweit. Der Kieler Oberbürgermeister hatte immer wieder erklärt, die Bürgerbeteiligung werde seinen Regierungsstil prägen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen