Klimaschutz mit CCS : Neue Debatte: Die Rückkehr der unterirdischen CO2-Endlager

23-106657415.JPG von 22. Juni 2019, 00:01 Uhr

shz+ Logo
Tag für Tag pusten wir CO2 in die Atmosphäre. Müssen wir es speichern, um die Erderwärmung zu stoppen?

Tag für Tag pusten wir CO2 in die Atmosphäre. Müssen wir es speichern, um die Erderwärmung zu stoppen?

Fast jedes Szenario zum Erreichen der Klimaziele setzt auf die unterirdische Speicherung von Kohlendioxid.

Kiel | Man stelle sich vor, der Umstieg auf regenerative Energien wäre bereits geschafft. Es gäbe nur elektrische Fahrzeuge, die mit Ökostrom fahren, und selbst bei den Flugzeugen hätte sich irgendeine Lösung gefunden, wie sie ohne den Ausstoß von Kohlendioxid abheben können. All das wäre – wie sich derzeit beobachten lässt – eine riesige politische und gesel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen