Rettung vor der Nordsee : Ein Leuchtturm zieht um

Avatar_shz von 17. August 2019, 00:01 Uhr

shz+ Logo
Einst standte er alle halbe Minute ein Lichtsignal, heute ist er eine Touristenattraktion: der Leuchtturm in Rubjerg.

Einst standte er alle halbe Minute ein Lichtsignal, heute ist er eine Touristenattraktion: der Leuchtturm in Rubjerg.

Der vom Absturz bedrohte Rubjerg Knude Fyr wird 80 Meter weit versetzt.

Dänemarks bekanntester Leuchtturm bekommt einen neuen Standort. Anfang dieser Woche wurde Rubjerg Knude Fyr für Besucher geschlossen und weiträumig abgesperrt. Die 23 Meter hohe Wegmarke über der Nordsee in der Nähe des Ferienorts Løkken war erst vor zwei Jahren wieder für Gäste geöffnet worden – spektakulär renoviert mit einer neuen Treppe, einem lic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen