Von „Twilight“ bis „365 Tage“ : Böser Mann, lustvoll unterworfene Frau: Das gefährliche Rollenbild in Liebesfilmen

Avatar_shz von 12. Mai 2022, 14:25 Uhr

shz+ Logo
Liebesfilme Titel.jpg
„Shades of Grey“, „365 Tage“ oder „Twilight“: Diese Filme eint ein fragwürdiges Frauen- und Männerbild.

Der Mann als abgründiges Faszinosum, die Frau als lustvoll Unterworfene: Warum bleiben Millennials dieser Geschichte so treu - von „Twilight“ über „50 Shades of Grey“ bis hin zu „365 Tage“?

Wer Anfang der 90er als Mädchen auf die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen