Von der Spelunke zum Touristenmagnet : Wirtin im „Schellfischposten“: So hat „Inas Nacht“ die Kneipe gerettet

Avatar_shz von 20. August 2020, 14:43 Uhr

shz+ Logo
Ulla Müller betreibt den Schellfischposten. Hier wird 'Inas Nacht' gedreht.
Ulla Müller betreibt den Schellfischposten. Hier wird "Inas Nacht" gedreht.

Ulla Müller betreibt den "Schellfischposten" in Hamburg. Dank "Inas Nacht" ist die Kneipe heute wieder eine Goldgrube.

Hamburg | „Hallo, Ulla!“ ruft Lutz, ein Kameramann, der für den NDR in der Hamburger Kneipe „Schellfischposten“ die Sendung „Inas Nacht“ aufzeichnet. Heute ist zwar ein drehfreier Tag, doch der Dresdener hat keine Lust, nur in seinem Zimmer im Hotel gegenüber zu hocken. Also schaut er auf einen Schnack bei Ulla Müller vorbei. Sie führt mit ihrem Mann Uwe den „S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen