Ein Freund, ein guter Freund… : Wie haben Corona-Krise und Lockdown unsere Freundschaften verändert?

Avatar_shz von 01. Juli 2021, 14:14 Uhr

shz+ Logo
Zusammen mit einem Getränk in einer Bar anstoßen, war lange nicht möglich. Wie haben sich Freundschaften im Lockdown verändert.
Zusammen mit einem Getränk in einer Bar anstoßen, war lange nicht möglich. Wie haben sich Freundschaften im Lockdown verändert.

Der Lockdown stellte auf die Probe, was unverbrüchlich schien: Freundschaften zum Beispiel. Ein Experte erklärt die Probleme und was Hoffnung macht.

Flensburg | „Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Beste, was es gibt auf der Welt“, schmettern sie, haken sich unter bei ihrem zackigen Tanz um die Zapfsäule. Das kurze Lied im Marschtakt aus der Tonfilm-Operette „Die Drei von der Tankstelle“ von 1930 mit Willy Fritsch, Oskar Karlweis und Heinz Rühmann ist bis heute ein Ohrwurm – und eine klingende Definitio...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen