Einsames Sterben : Abschied und Trauer in der Pandemie: „Was fehlt, sind die Berührungen“

Avatar_shz von 11. Februar 2021, 14:27 Uhr

shz+ Logo
Pastor Frithjof Stahnke muss Trauerfeiern anders gestalten.
Pastor Frithjof Stahnke muss Trauerfeiern anders gestalten.

Die Corona-Pandemie verändert die Trauer. Das ist schwer für die Sterbenskranken und die Angehörigen.

Nordhackstedt / Kiel / Schleswig | Die Krähen rufen aus den kahlen Linden am Friedhof. Der Himmel ist grau und eine feuchte Kälte kriecht schnell unter Jacken und Mäntel, als Frithjof Stahnke, seit 34 Jahren Pastor in der Kirchengemeinde Nordhackstedt (Kreis Schleswig-Flensburg), zwische...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen