Soll ich wirklich kündigen? : „Arbeit darf nicht wehtun“: Diese vier Gründe sprechen für einen Jobwechsel

Avatar_shz von 30. Dezember 2021, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Viele Angestellte sind in ihrem Job unzufrieden und denken über einen Jobwechsel nach. Symbolfoto
Viele Angestellte sind in ihrem Job unzufrieden und denken über einen Jobwechsel nach. Symbolfoto

Der Job macht nicht mehr richtig Spaß, aber deswegen gleich kündigen? Das erscheint vielen dann doch zu überhastet. Experten sagen, wann es Zeit für einen Jobwechsel wird – und wann nicht.

Flensburg | Gehen oder bleiben? In regelmäßigen Abständen stehen Angestellte vor dieser Frage. Einer Studie des Karriereportals Xing zufolge ist fast jeder vierte Deutsche unzufrieden in seinem Job. Doch die Entscheidung für einen Arbeitsplatzwechsel fällt vielen nicht leicht. Häufig ist da nur dieses dumpfe Gefühl, das sich nicht so recht greifen lässt. Der Job ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen