Weniger Abfall in der Fördestadt : So will Kiel Deutschlands erste Zero-Waste-Stadt werden

Avatar_shz von 22. Juli 2021, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Kiel will als erste Stadt Deutschlands Zero-Waste-Stadt werden. Dafür ist sie „Zero Waste Europe“ beigetreten.
Kiel will als erste Stadt Deutschlands Zero-Waste-Stadt werden. Dafür ist sie „Zero Waste Europe“ beigetreten.

Weniger Müll, mehr Recycling: Um Deutschlands erste Zero-Waste-Stadt zu werden, hat Kiel ambitionierte Ziele festgelegt. Wie die Landeshauptstadt diese erreichen will und was ihr dabei hilft.

Kiel | Der Gestank ist gemein. Kein Wunder, denn in der Halle auf dem Kieler Betriebshof liegt der Müll in großen Haufen: Schmutzige Windeln, vergammelte Wurst, schimmliges Brot. Die Männer, die hier arbeiten, stört der Geruch offenbar wenig. Sie interessieren sich bloß für Abfall, wenn er am falschen Platz liegt: die dreckigen Windeln im Biomüll, die Plasti...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen