Folge vier: „Stadt Land Clan“ : Podcast zu Clankriminalität: Der Prozess gegen die Brüder Z.

Teil vier des Podcasts 'Stadt Land Clan' befasst sich mit dem Prozess gegen die Brüder Z. am Landgericht Osnabrück.
Teil vier des Podcasts "Stadt Land Clan" befasst sich mit dem Prozess gegen die Brüder Z. am Landgericht Osnabrück.

Folge vier unseres Podcasts „Stadt Land Clan“ ist online. Im Mittelpunkt steht der Prozess gegen die Brüder Z. aus Ostercappeln und zwei weitere Angeklagte, der vor dem Landgericht Osnabrück unter hohen Sicherheitsvorkehrungen begonnen hat.

Avatar_shz von
22. Juli 2021, 14:10 Uhr

Flensburg | Insgesamt 23 Straftaten lastet die Staatsanwaltschaft dem Quartett an – einen Raub in Braunschweig sowie 22 versuchte oder vollendete Einbrüche, bei denen sogar die bereitgelegten Geschenke unter Weihnachtsbäumen und die Sparschweine von Kindern geplündert worden sein sollen.

Podcast "Stadt Land Clan": Alle Folgen zum Nachhören

Moderatorin Anna Scholz und Reporter Dirk Fisser geben Einblick in die Verhandlung, bei der es oftmals hoch her geht. Die Strategie der Verteidigerriege der Brüder Z.: Sie streuen Zweifel daran, ob sich die Polizei bei den Ermittlungen gegen die beiden Männer aus Ostercappeln – wohlwissend, um wen es sich handelt - selbst an Recht und Gesetz gehalten hat. Vor Gericht wurde bereits die UN-Menschenrechtskonvention zitiert.

Ein Verfahren wie gegen IS-Terroristen

Der Prozess ist bis in den November hinein terminiert. Mehr als 40 Verhandlungstage hat das Gericht angesetzt. Und zugleich hohe Sicherheitsvorkehrungen angeordnet: Wer den Prozess beobachten will, wird durchsucht. Der Sicherheitsaufwand der Behörden gleicht denen bei Verfahren gegen IS-Terroristen.

Warum das so ist und wieso der Begriff Clankriminalität vom Gericht nicht benutzt wird, besprechen wir in der vierten Folge von „Stadt Land Clan“. Überall dort zu hören, wo es Podcasts gibt sowie auf unserer Internetseite.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen