Neuer Podcast „Tatort Weide“ : Misshandeln, quälen, vergewaltigen: Auf den Spuren eines Pferderippers

Avatar_shz von 02. September 2021, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Unser neuer Podcast 'Tatort Weide' widmet sich Menschen, die Pferde quälen: sogenannten Pferderippern.
Unser neuer Podcast "Tatort Weide" widmet sich Menschen, die Pferde quälen: sogenannten Pferderippern.

Was bringt Menschen dazu, Pferde zu töten? Mehr noch, sie regelrecht aufzuschlitzen oder sich gar sexuell an ihnen zu vergehen? In unserem neuen Podcast "Tatort Weide" begibt sich Reporterin Nora Burgard-Arp auf die Spuren eines Pferderippers.

Hamburg | Sie kommen im Dunkeln und misshandeln Tiere: sogenannte Pferderipper. Sie sind der Albtraum eines jeden Pferdebesitzers – und längst kein seltenes Phänomen mehr. Unsere Reporterin Nora Burgard-Arp zeichnet in unserem neuen Podcast "Tatort Weide" einen solchen Fall nach. In den vier Folgen spricht sie mit einer Betroffenen, für die der Albtraum Wirklic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen