Sie tötete den Tochter-Mörder : Selbstjustiz einer Mutter: Warum wurde Marianne Bachmeier nicht härter bestraft?

Avatar_shz von 04. März 2021, 14:32 Uhr

shz+ Logo
Marianne Bachmeier wurde dafür verurteilt, den Mörder ihrer Tochter erschossen zu haben. Ist das Urteil gerecht?
Marianne Bachmeier wurde dafür verurteilt, den Mörder ihrer Tochter erschossen zu haben. Ist das Urteil gerecht?

Vor 40 Jahren hat Marianne Bachmeier den Mörder ihrer Tochter erschossen. Der Fall wird bis heute diskutiert.

Lübeck | Acht Schüsse donnerten am 6. März 1981 durch den Gerichtssaal des Lübecker Landgerichts. Zwei trafen in die Bank – die anderen sechs verfehlten ihr Ziel nicht. An diesem Tag starb Klaus Grabowski. Erschossen von Marianne Bachmeier. Eine Mutter rächte den Tod ihrer siebenjährigen Tochter. Sie ermordete ihren Mörder. Die Selbstjustiz der Marian...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen