Low-Carb-Gericht : Null­kom­ma­nichts-Nudeln: Diese Spitzkohl-Pasta ist in zehn Minuten fertig

Avatar_shz von 18. November 2021, 14:08 Uhr

shz+ Logo
Low-Carb-Idee für den Winter: Spitzkohl-Pasta mit Sauerrahm und gehobeltem Parmesankäse.
Low-Carb-Idee für den Winter: Spitzkohl-Pasta mit Sauerrahm und gehobeltem Parmesankäse.

Der Winter schmeckt deftig. Zur Abwechslung mal was Leichtes gefällig? Wir empfehlen diese köstlichen Spitzkohl-„Tagliatelle“ mit Parmesan und Sauerrahm.

Flensburg | Kohl-Skeptiker sollten mit Spitzkohl anfangen: Er schmeckt mild, lässt sich warm oder kalt zubereiten, braucht nicht viel Zeit und lässt sich extrem vielfältig kombinieren. Für unsere Gemüse-"Nudeln" schneiden wir aus dem ganzen Kohl Ringe, die wie Bandnudeln aussehen. Lesen Sie auch: Welche Zutaten in ein Kartoffelgratin gehören – und welche auf keinen Fall Das ist das perfekte Ruck-Zuck-Rezept für schnellen Apfelkuchen Klassiker mal anders: So bereiten Sie Kürbissuppe im Ofen zu Natürlich müssen sie nicht heile bleiben – aber die Bandnudelform bringt uns auf eine schöne Idee zum Kombinieren: Die Kohl-Nudeln werden noch vor dem Garen gesalzen, dann in Olivenöl gedünstet und als warme Gemüse-Nudeln mit Parmesan und cremigem Sauerrahm serviert. Wer mag, gibt auch noch geröstete Pinienkerne oder Nüsse auf das fertige Gericht. Spitzkohl-Pasta schmeckt köstlich zu Lachs Die Spitzkohl-Pasta ist als Basis-Rezept zu verstehen und lässt sich natürlich ganz einfach weiter kombinieren: Warmer Stremellachs oder gedünstetes oder gebratenes Lachsfilet auf der Haut passt wunderbar. In diesem Fall gern noch ein wenig Meerrettich unter den Sauerrahm mengen – das perfekte i-Tüpfelchen für die Mischung aus Fisch und Spitzkohl. Wer es geschmacklich deftiger haben möchte, nimmt Schinken- oder Speckwürfel, dünstet sie mit Zwiebeln in der Pfanne, gibt erst dann den Spitzkohl dazu und hat so Spitzkohl-Schinken-Nudeln. Low-Carb-Spitzkohl-Tagliatelle mit Parmesan und Sauerrahm Zubereitung: Den Spitzkohl waschen, trocken tupfen und von der spitzen Seite aus im Ganzen in Ringe schneiden, die an Bandnudeln erinnern. Den Strunk am Ende aussparen und entsorgen. Die Spitzkohl-Nudeln in einer großen Schale mit dem Salz und dem Olivenöl vermengen. Öl und Salz am besten mit sauberen Händen leicht in den Kohl einmassieren. Alles so in einen einen großen Kochtopf geben, Hitze zuführen und den Kohl etwa 6-8 Minuten dünsten, bis er eine angenehme weiche Konsistenz mit ganz leichtem Biss angenommen hat, zwischendurch vermengen, sodass der Kohl gleichmäßig gart. Einen kleinen Teil des Parmesankäses unterheben, kurz schmelzen lassen, dann direkt mit dem übrigen Käse und dem cremigen Sauerrahm angerichtet servieren. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen