Zigeunersauce, Eskimo-Eis und Co. : Lebensmittel und Rassismus-Vorwürfe – diese Fälle sorgten für Aufsehen

Avatar_shz von 10. September 2020, 14:18 Uhr

shz+ Logo
Die Molkerei Alois Müller wehrte sich 2015 sich gegen Sexismus- und Rassismus-Vorwürfe auf der Weihnachtsedition der Müllermilch.
Die Molkerei Alois Müller wehrte sich 2015 sich gegen Sexismus- und Rassismus-Vorwürfe auf der Weihnachtsedition der Müllermilch.

Der einstige Negerkuss oder Mohrenkopf hatte vor Jahren die erste große Debatte um diskriminierende Begriffe ausgelöst.

Berlin | In der jüngeren Zeit standen Lebensmittelproduzenten immer wieder im Fokus der Öffentlichkeit. Eine Auswahl: Bahlsen arbeitet nach Shitstorm an "Umbenennung" Afrika – so heißt seit Jahrzehnten ein Schokokeks der Firma Bahlsen. Kritik wurde kaum laut, doch in diesem Jahr waren die Reaktionen andere: Als im Frühjahr auf dem Instagram-Auftritt vom ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen