Kein Grund zum Verzweifeln : Steuererklärung leicht gemacht: So gibt’s Geld vom Staat zurück

Avatar_shz von 15. Juli 2021, 14:02 Uhr

shz+ Logo
Geld zurückholen: Die Steuererklärung kostet oft Zeit und Nerven, doch in vielen Fällen lohnt sich der Aufwand.
Geld zurückholen: Die Steuererklärung kostet oft Zeit und Nerven, doch in vielen Fällen lohnt sich der Aufwand.

Wer sich gegenüber dem Finanzamt erklärt, darf oft auf Steuerrückzahlungen hoffen. Ein Überblick, wann sich für wen die Steuererklärung lohnt und welche Alternativen es zum Steuerberater gibt.

Flensburg | Für die allermeisten Deutschen gilt sie als lästige Pflichtübung: die Steuererklärung. Doch auch wenn sie Zeit und Nerven kostet, oftmals lohnt sich der Aufwand. So erhielten laut Statistischem Bundesamt 2017 rund 88 Prozent der Steuerpflichtigen, die eine Steuererklärung abgegeben haben, eine Rückerstattung. Diese lag im Durchschnitt bei 1051 Euro. „...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen