Ein Gesicht der Corona-Pandemie : Warum Karl Lauterbach Gesundheitsminister werden muss

Avatar_shz von 04. November 2021, 14:22 Uhr

shz+ Logo
Nun geht es um die Posten: Für das Amt des Gesundheitsministers wird Karl Lauterbach (SPD) gehandelt.
Nun geht es um die Posten: Für das Amt des Gesundheitsministers wird Karl Lauterbach (SPD) gehandelt.

Sein Alarmismus ist nervig, aber sein Fachwissen spricht klar für ihn: Wenn die Ampelkoalition wirklich neue Wege gehen will, muss sie Karl Lauterbach zum Nachfolger von Jens Spahn als Gesundheitsminister machen.

Berlin | Wenn Deutschland das Gesicht der Coron...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen