Folgen der Corona-Pandemie : „Es fehlt mir mega mega mega doll“: Wie Kinder und Jugendliche in der Krise leiden

Avatar_shz von 11. Februar 2021, 14:38 Uhr

shz+ Logo
Kinder müssen in der Pandemie auf vieles verzichten. Wie kann es weitergehen?
Kinder müssen in der Pandemie auf vieles verzichten. Wie kann es weitergehen?

Viele Kinder und Jugendliche leiden in der Pandemie. Wo liegen die Probleme? Hier berichten sie von ihrem Alltag.

Rendsburg/Göttingen/Rostock | Mehr zum Thema hören Sie im Podcast „Nachschlag“: nachschlag Wie sehr sie ihre Freunde vermisst? Sich mit ihnen zu treffen, zu plaudern, Karten zu spielen? Freya Kaack ist 17, und vor Corona war sie jedes Wochenende unterwegs. Mit der Clique Musik hören und Bierpong spielen, tanzen gehen in Clubs und danach noch eine fettige Pita. Oder im Somm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen