Lübecker Ausbildungskino : Mit diesem Konzept hilft Iris Nickel-Schmidtke Jugendlichen bei der Jobwahl

Avatar_shz von 22. Januar 2022, 22:00 Uhr

shz+ Logo
Das Kosmetikstudio zum Aufnahmestudio umfunktioniert: Iris Nickel-Schmidtke versendete bislang 300 E-Mails an Unternehmen, um Interesse an der neuen Präsentationsmöglichkeit bei Personalverantwortlichen zu erfragen. Kevin Schmidt (rechts im Bild) erklärte sich als Erster zum Berufsinterview bereit.
Das Kosmetikstudio zum Aufnahmestudio umfunktioniert: Iris Nickel-Schmidtke versendete bislang 300 E-Mails an Unternehmen, um Interesse an der neuen Präsentationsmöglichkeit bei Personalverantwortlichen zu erfragen. Kevin Schmidt (rechts im Bild) erklärte sich als Erster zum Berufsinterview bereit.

Ausbildungsbetriebe finden häufig keine Azubis mehr - weil sie die Jugendlichen nicht mehr erreichen. Iris Nickel-Schmidtke will das ändern.

Lübeck | Was haben eine Autolackiererei, eine Versicherungsagentur und ein Bauunternehmen gemeinsam? Sie finden nur schwer Auszubildende. Das erkannte vor geraumer Zeit auch Iris Nickel-Schmidtke. Die Frau, die 17 Jahre mit einem Kosmetikstudio ihr Geld verdiente, wollte etwas machen, das ihr persönlich am Herzen lag und liegt: Jugendlichen dabei helfen, einen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen