Emotionale Achterbahnfahrt : Gut integriert und trotzdem drohte die Abschiebung: Das Schicksal der Familie Rakhaieva

Avatar_shz von 22. April 2021, 14:58 Uhr

shz+ Logo
Wie geht es mit Familie Rakhaieva weiter?
Wie geht es mit Familie Rakhaieva weiter?

Familie Rakhaieva aus der Ukraine hat auf einen Neuanfang in Deutschland gehofft.

Schwerin | Familie Rakhaieva hat es geschafft, eigentlich. Vor sechs Jahren ist sie vor Bombenangriffen in der ukrainischen Stadt Lugansk nach Bad Kleinen in Mecklenburg-Vorpommern geflohen. Das Örtchen liegt idyllisch am See, nicht weit von der Landeshauptstadt Schwerin. Es ist ruhig, nur selten blicken Außenstehende auf das Dorf: Zuletzt vielleicht 1993, als P...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen