Fall in Hamburg : Das Mädchen, das nie existierte: Wie konnte Jessica verhungern?

Avatar_shz von 11. Februar 2021, 14:47 Uhr

shz+ Logo
Jessica aus Hamburg verhungerte im Alter von sieben Jahren. Ihre Eltern wurden wegen Mordes zu einer lebenslangen Haft verurteilt – seit 2020 sind sie auf freiem Fuß.
Jessica aus Hamburg verhungerte im Alter von sieben Jahren. Ihre Eltern wurden wegen Mordes zu einer lebenslangen Haft verurteilt – seit 2020 sind sie auf freiem Fuß.

Der Fall Jessica ging in die Geschichte ein und prägte die Zukunft von Jugendämtern und der Schulbehörde.

Hamburg | Es ist der Morgen des 1. März 2005, kurz vor 7 Uhr. "Ich glaube, Zicke ist tot", sagt Marlies Sch. zu ihrem Lebensgefährten Burkhard M. Mit "Zicke" ist Jessica gemeint, ihre gemeinsame Tochter. Die Eltern wählen den Notruf. "Unsere Tochter ist die Nacht entschlafen", fällt die trockene Analyse von Burkhard M. am Telefon aus. Der Notarzt findet die Sie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen