Verkehrswende in der Praxis : Fahrradland Schleswig-Holstein: So weit sind wir schon gekommen

Avatar_shz von 28. August 2021, 10:01 Uhr

shz+ Logo
Ein Radweg voller Schneewehen im Jahr 2021, dem Jahr nach dem politischen „Go“ zum Radverkehr.
Ein Radweg voller Schneewehen im Jahr 2021, dem Jahr nach dem politischen „Go“ zum Radverkehr.

Der Radverkehr in Schleswig-Holstein soll mit Investitionen mehr als verdoppelt werden. Doch das allein reicht nicht. Eine kritische Bestandsaufnahme von zwei Redakteuren, die jeden Tag auf dem Rad sitzen.

Flensburg | Wenn politischer Mehrheitswille mit einem gesellschaftlichen Megatrend einhergeht, kann Großes entstehen. Die Jamaika-Koalition hat 2020 diesen Eindruck verstärkt, als sie ankündigte, den Radverkehr in Schleswig-Holstein trotz mieser Noten im ADFC-Fahrradindex innerhalb von zehn Jahren verdoppeln zu wollen. „Deutschlands Rad-Land Nummer 1“ wolle ma...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen