Wiedersehen nach 5000 Kilometern : Familie durch Corona getrennt: Vater begibt sich auf abenteuerliche Reise nach Russland

Avatar_shz von 01. Oktober 2020, 14:34 Uhr

shz+ Logo
Noch mehr 1385 Kilometer bis nach Hause: Nils Kalle (rechts) in Norwegen mit seinem Freund Björn.
Noch mehr 1385 Kilometer bis nach Hause: Nils Kalle (rechts) in Norwegen mit seinem Freund Björn.

St. Petersburger Nils Kalle ist in Deutschland, als die Pandemie ausbricht – dann beginnt seine Reise zu Frau und Kind.

Sülfeld / St. Petersburg | Am schlimmsten waren die Videoanrufe. Wenn Nils Kalle seine Frau am anderen Ende der Leitung sah, wenn er seinen Töchtern zuhörte. „In diesen familiären Momenten kocht die Verzweiflung besonders hoch. Ich habe sehr darunter gelitten“, sagt er. Der 56-Jährige, der gebürtig aus Sülfeld im Kreis Segeberg stammt, lebt seit 20 Jahren in Russland, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen