Bundestagswahl 2021 : Unfassbare Ego-Trips von Laschet und Baerbock sind schuld am Umfragetief

Avatar_shz von 12. September 2021, 15:16 Uhr

shz+ Logo
Während Annalena Baerbock (Grüne) und Armin Laschet (CDU) um jeden Prozentpunkt kämpfen müssen, scheint Olaf Scholz (SPD) als lachender Dritter im Rennen um das Kanzleramt.
Während Annalena Baerbock (Grüne) und Armin Laschet (CDU) um jeden Prozentpunkt kämpfen müssen, scheint Olaf Scholz (SPD) als lachender Dritter im Rennen um das Kanzleramt.

In Umfragen stürzt die Union auf ein historisches Tief, die Grünen verlieren ebenfalls. Das liegt an ihren Kanzlerkandidaten – und wirft die Frage auf: Warum haben sie nicht zu Gunsten von Markus Söder und Robert Habeck verzichtet?

Flensburg | Zum Eid, den eine Bundeskanzlerin oder ein -kanzler bei der Amtseinführung zu verkünden hat, gehört das Versprechen, „meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes (zu) widmen, seinen Nutzen (zu) mehren, Schaden von ihm (zu) wenden“. Sowohl Annalena Baerbock als auch Armin Laschet möchten diesen Schwur gerne nach dem 26. September im Bundestag aufsagen. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen