Baum-Fotografie : Bilder wie Gemälde: Gerhard Reusch fotografiert Rinde

Avatar_shz von 17. Oktober 2021, 09:11 Uhr

shz+ Logo
Brandungslandschaft, nach einem Sturmschaden der Baumrinde entsprungen.
Brandungslandschaft, nach einem Sturmschaden der Baumrinde entsprungen.

Gerhard Reusch fotografiert Bäume, Rinde und Totholz – heraus kommen verblüffende Bilder, die aussehen wie surreale Gemälde.

Aschaffenburg | Am Anfang war ein Paviankopf. Gerhard Reusch hatte ihn vor rund 20 Jahren in einem Griechenland-Urlaub aus dem Gebüsch gezogen. Es war kein echter Paviankopf, wohlgemerkt: Der Fotograf war auf ein verwittertes Stück Holz gestoßen, das ihn an den Schädel eines Affen erinnerte. Die Ansicht faszinierte ihn so sehr, dass er begann, Fotos zu machen – von d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen