Faszination für Mordgeschichten : Warum Ex-Profiler Axel Petermann das Böse nicht loslässt

Avatar_shz von 25. November 2021, 14:16 Uhr

shz+ Logo
Sogenannte 'Cold Cases', also alte Mordfälle, nimmt Axel Petermann neu auf und deckt zum Teil haarsträubende Ermittlungsfehler auf.
Sogenannte "Cold Cases", also alte Mordfälle, nimmt Axel Petermann neu auf und deckt zum Teil haarsträubende Ermittlungsfehler auf.

Axel Petermann war lange Jahre Profiler und Chef der Bremer Mordkommission. Im Interview erzählt er, warum ihn alte Mordfälle faszinieren und wie er selbst jemanden jahrelang fälschlicherweise des Mordes beschuldigt hat.

Bremen | Über sieben Jahre ist der Profiler und Mordermittler Axel Petermann (69) mittlerweile im Ruhestand, doch das Böse lässt ihn nicht los. Für sein neues Buch „Im Auftrag der Toten“ hat er alte Fälle neu aufgerollt und ist auf zum Teil gravierende Ermittlungspannen gestoßen. Warum ihn das Verbrechen jetzt nach Island auf die Faröer-Inseln führte, welche F...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen