Nationalpark Berchtesgaden : 100 Jahre nach seiner Ausrottung kehrt der Bartgeier zurück

Avatar_shz von 20. Juni 2021, 19:00 Uhr

shz+ Logo
Zwei Bartgeier wurden im Nationalpark Berchtesgaden angesiedelt.
Zwei Bartgeier wurden im Nationalpark Berchtesgaden angesiedelt.

Geierexperte Daniel Hegglin erklärt im Interview, was den Riesenvogel und seine Wiederansiedlung so besonders macht.

Klausbachtal | Mit fast drei Metern Spannweite übertrifft er jeden Adler, sein Speiseplan zählt zu den außergewöhnlichsten der Tierwelt – lebendes Vieh oder gar kleine Kinder, wie ihm früher nachgesagt wurde, zählen allerdings nicht dazu. Anfang des 20. Jahrhunderts war der Bartgeier in den Alpen ausgerottet worden. Seit 1986 wird er dort wieder angesiedelt. Diesen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen