Geplärr ohne Ende Darf ich mich über schreiende Kinder aufregen – wenn ich selbst keine habe?

Eine Kolumne von Laura Cäcilia Wolfert | 28.07.2022, 14:00 Uhr

Sie schreien, kreischen, werfen mit Klötzen: Kinder können nerven. Noch mehr nervt es, wenn Eltern nichts dagegen unternehmen. Muss ich als Nicht-Mama tolerant sein und das Geplärr aushalten, oder darf ich selbst anfangen zu brüllen?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden