Midlife-Crisis Die Krise ist eben nicht immer die Krise der Männer

Von Viktoria Meinholz | 17.11.2022, 14:00 Uhr

Beim Wort Midlife-Crisis denken die meisten an den Porsche fahrenden Mittvierziger mit Halbglatze. Ein Klischee, das sich fälschlicherweise durchgesetzt hat. Die Historikerin Susanne Schmidt räumt damit auf und erklärt im Interview, dass ursprünglich vor allem Feminismus in der Midlife-Crisis steckte.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche