Muscheln in der Kieler Bucht : Weltkriegsmunition: Chemische Substanzen in Muscheln nachgewiesen

shz+ Logo
Ein versenkter Munitionsrest liegt in der Kolberger Heide, in der Ostsee. Drei Jahre lang haben Wissenschaftler zu den Risiken geforscht, die von versenkten Kampfstoffen in der Ostsee ausgehen.

Ein versenkter Munitionsrest liegt in der Kolberger Heide, in der Ostsee. Drei Jahre lang haben Wissenschaftler zu den Risiken geforscht, die von versenkten Kampfstoffen in der Ostsee ausgehen.

Gift in versenkten Kampfstoffen: Wissenschaftler untersuchen Muscheln in der Nähe von durchgerosteten Sprengstoffen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
07. Februar 2019, 16:14 Uhr

Bremerhaven | Die von versenkter Weltkriegsmunition ausgehenden Gefahren in Nord- und Ostsee werden künftig immer größer. Dies hätten Feldversuche in der Kieler Bucht gezeigt, sagte Toxikologe Edmund Maser am Donnersta...

rBrevhneame | iDe nov errkvenets ieunigrntsomWtikle gsneeeunahd aehGernf ni drNo- ndu Oeesst eerndw kgnfiüt emimr ßröe.rg eDsi etnäht scvehrdeuFel ni edr ereKli chutB gz,egiet eagst goxkeoliTo udmEnd eMras am Dnorgasetn in mereBehrnva uaf red csneehblszrAsokunf zum gcjsuthoserrnkpoF a“.moi„Dn

Sbdoal dei nteehaMlllül ovn eombnB reod enGtnraa otegrtegwes isn,ee tetösrnm msou hrme ehdhcläcis aztnSebusn sin se.äsGwer Deies derwnü lcswiihhnace nov den heebnwMroneesre numeangeomf und alndeten otmis ucha fau dme erelTl dre ab.Vurrerech

rePsosfor raeMs ndu esin maeT heatnt ulshcnMe in eid Neäh nov gwine edtnhtourerscge ieMnn ähggnet nud muz eglrVcehi an rlinfeeideegn entS.rognfpfes In„ dme tezerntel btGeie neabh wri ienne 5ahc0f- ernhheö iagnrEt vno emihccnseh ztnabnSsue in nde cuhenMsl .mesesegn aDs raw hacu rfü sun sreh een“brüchrsa,d asgte .raeMs

eiDr Jreah ganl tatehn ioitlarnentean ssfchasenletrWi uz dne keRnisi fgsre,othc eid ovn esteeknnvr Kfsapofenmft nehausge.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen