Muscheln in der Kieler Bucht : Weltkriegsmunition: Chemische Substanzen in Muscheln nachgewiesen

shz+ Logo
Ein versenkter Munitionsrest liegt in der Kolberger Heide, in der Ostsee. Drei Jahre lang haben Wissenschaftler zu den Risiken geforscht, die von versenkten Kampfstoffen in der Ostsee ausgehen.

Ein versenkter Munitionsrest liegt in der Kolberger Heide, in der Ostsee. Drei Jahre lang haben Wissenschaftler zu den Risiken geforscht, die von versenkten Kampfstoffen in der Ostsee ausgehen.

Gift in versenkten Kampfstoffen: Wissenschaftler untersuchen Muscheln in der Nähe von durchgerosteten Sprengstoffen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
07. Februar 2019, 16:14 Uhr

Bremerhaven | Die von versenkter Weltkriegsmunition ausgehenden Gefahren in Nord- und Ostsee werden künftig immer größer. Dies hätten Feldversuche in der Kieler Bucht gezeigt, sagte Toxikologe Edmu...

eanvemBhrer | eiD vno verneetkrs iWisetglknoertnumi enuneheadgs heeGnarf in -drNo udn eetsOs enwred nkfigtü ermmi .reßgör iseD tänhet vluehesFdecr ni rde lierKe huBct gti,eegz etsga elikgoooxT nuEmdd eaMsr ma esgDrtnoan ni reehevanBmr afu der zbsleAfnsneskcuohr umz eFjnthokoguspcsrr om“.Dai„n

lSbado ied eMlüllanethl nov benomB dore naaGertn weeegtsortg ,sinee esömrtnt oums hmre edccihlshä Snantbezus sni s.Geäersw Deesi redwnü ccnsalhiheiw nvo ned bewoeerMshnnree aofnngueemm udn tndenael osmit auhc uaf dem eellrT edr rV.rbrhueeca

rsfeooPrs reasM ndu sine aTme thnate lecunshM in ide Nhäe nvo iwegn tncguersdherote nnieM ethäggn udn uzm heiVgcerl an enneliifreegd nseSeorgfpnf.t „In mde tetnlreze eteGib nebha riw eenin a50chf- eröehnh anEigtr ovn cmhesciehn annsSuzbet ni end Mlncseuh sesgenme. saD arw chua rfü snu rhse erhdnrc,“aeüsb gtsae s.rMea

Dire ehaJr lang thetna ttonanialienre fhWsinesslrecta zu ned niskRie hrgfcto,es ied von esrnnkevte Kmesnoftfpaf ueashegn.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen