Videospiele : Spielefirma EA von Hacker-Angriff betroffen

Avatar_shz von 11. Juni 2021, 16:21 Uhr

shz+ Logo
An einem Stand von EA Sports auf der Gamescom 2018 konnten Fans das Videospiel „Fifa“ ausprobieren.
An einem Stand von EA Sports auf der Gamescom 2018 konnten Fans das Videospiel „Fifa“ ausprobieren.

Videospiel-Publisher Electronic Arts ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die Täter erbeuteten zahlreiche Daten - darunter den Quellcode zu „Fifa 21“.

Redwood City | Bekannte Videospieleanbieter haben verstärkt mit Hacker-Angriffen zu kämpfen. Nach der polnischen Firma CD Projekt („The Witcher“) ist nun auch der große Publisher Electronic Arts (EA) Opfer einer Cyberattacke geworden. Die Angreifer hätten „in eingeschränktem Maße“ Spiele-Quellcode und dazugehörige Software-Werkzeuge entwendet, bestätigte das Unte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert