Update : Samsung macht Galaxy S8 und S8+ fit für Daydream

Per Smartphone und VR-Brille in virtuelle Welten: Mit dem jüngsten Update können nun auch Besitzer von Samsungs Galaxy S8 und S8+ Googles VR-Plattform Daydream VR nutzen. /dpa-tmn
Per Smartphone und VR-Brille in virtuelle Welten: Mit dem jüngsten Update können nun auch Besitzer von Samsungs Galaxy S8 und S8+ Googles VR-Plattform Daydream VR nutzen. /dpa-tmn

Nun ist das Daydream-Update da. Es wird schrittweise ausgerollt. Wer ein Samsung Galaxy S8 und S8+ besitzt, kann damit künftig die Googles VR-Plattform nutzen.

shz.de von
01. August 2017, 13:36 Uhr

Samsungs aktuelle Smartphone-Spitzenmodelle Galaxy S8 und S8+ können mit dem jüngsten Update Googles Virtual-Reality-Plattform Daydream VR nutzen. Das hat Googles VR-Abteilung über Twitter mitgeteilt.

Damit Daydream VR nutzbar ist, müssen Telefonsoftware und Daydream-App auf dem neuesten Stand sein. Da das Update schrittweise ausgerollt wird, ist es eventuell nicht sofort verfügbar.

Mit den beiden Samsung-Modellen gibt es nun sieben für Daydream ausgelegte Android-Smartphones . Bis Jahresende sollen es elf sein. Googles Daydream-Plattform bietet unter anderem Zugang zu 360-Grad-Filmen und Spielen in virtueller Realität.

Liste der Daydream-fähigen Smartphones

Tweet von GoogleVR (Englisch)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert